Jüdische Gemeinde Emmendingen K.d.ö.R.



Größere Kartenansicht

Juden in Emmendingen:

1716 wurde mit der Aufnahme von fünf Familien eine jüdische Gemeinde gegründet, deren Synagoge am 10. November 1938 während des Novemberpogroms zerstört wurde. Am 17. Oktober 1940 wurden die letzten Emmendinger Juden deportiert. 1995 wurde von Emigranten aus der ehemaligen Sowjetunion eine neue jüdische Gemeinde gegründet, die derzeit zirka 300 Mitglieder hat.

Quelle: wikipedia


Bücher:

Mehr zum Judentum: